Veranstaltungen im Festjahr 2010

Logo

Unser Festkalender (jetzt online aktuell für Juni-Dezember 2010) sollte in diesem Jahr Ihr fester Begleiter werden, damit Sie jederzeit über das vielfältige Veranstaltungsangebot anläßlich der 1000. Wiederkehr der erstmaligen namentlichen Erwähnung Aubings im Jahr 1010 informiert sind.

An dieser Stelle erfahren Sie alles Wissenswerte und Aktuelle über die Veranstaltungen im Monat Juni.

Juni 2010

11. Juni 2010
Ortsteilfest am Westkreuz

Zu Beginn des Ortsteilfestes am Westkreuz findet am 11. Juni im Bürgersaal um 18:00 Uhr ein politischer Dämmerschoppen statt zum Thema: "Aubing - quo vadis?" Dabei werden Stadträte und BA-Mitglieder über die Planungen im 22. Stadtbezirk berichten und sich den Fragen der Bürger stellen.

Im Anschluss daran wird um 20:00 Uhr, ebenfalls im Bürgersaal, zu "Allaweil ein wenig lustig" eingeladen, wobei die Tanzmühle musikalisch unterhalten wird. Es tritt außerdem mit heiteren Beiträgen das Westkreuz-Kabarett "Kreuz des Westens" auf. Eine Weinprobe rundet den Abend ab.

12. Juni 2010
Eröffnung des Aubinger Geschichtspfads

Plakat Geschichtspfad

Ab 12. Juni kann man Aubinger Geschichte nicht nur nachlesen, in einem Theaterstück erleben oder sich in einer Ausstellung zu Gemüte führen: Sie wird dann auch erwanderbar sein, nämlich auf einem 1000m langen Teilstück des Weges auf dem Tunnel der A99 West. Der so genannte Aubinger Geschichtspfad wird an diesem Tag um 9:30 Uhr mit einer kleinen Feier von OB Christian Ude, dem Schirmherrn des Festjahrs, eröffnet. Daran teilnehmen werden die Kinder der Grundschule an der Gotzmannstraße, von denen einige an der Gestaltung der entlang des Wegs aufgestellten Symbole für Ereignisse in der Aubinger Geschichte mitgewirkt haben, sowie das Lehrerkollegium, die Eltern und einige prominente Vertreter der Öffentlichkeit. Der Eröffnungsakt findet statt an der Querung Eichenauer Straße/Autobahntunnel. An alle Interessenten ergeht herzliche Einladung.

12. Juni 2010
Frisch vom Bauernhof!

Kurze Wege für Fleisch, Obst, Gemüse und Blumen sorgen für maximale Frische udn Vitamine, erhalten lokale Arbeitsplätze und Kulturlandschaft, verringern das Verkehrsaufkommen und bieten dem Städter die Möglichkeiten der Naherholung. Wir radeln nach Puchheim und besuchen Bauernhöfe, bei denen man direkt Milch, Kartoffeln, Eier, Fleisch und andere Erzeugnisse kaufen kann. Ausserdem werden wir über Schafzucht und Freiland-Rinderhaltung informiert. Am Ende des Ausflugs gibt es einen Imbiss. Start ist um 10:00 Uhr am S5-Bahnhof Harthaus, Parkplatz Nordseite. Teilnahmegebühr der VHS 6 Euro.

12. Juni 2010
Festumzug am Westkreuz

Um 9:00 geht das Ortsteilfest am Westkreuz weiter mit einem musikalischen Frühstück vor dem Bürgersaal. Um 12:00 Uhr gibt es Mittagessen von und mit Spezialitäten des Aubinger Landwirts Peter Naßl unter Beteiligung der örtlichen Geschäftswelt. Zu einem Festumzug vom Bürgersaal zum "Paul Ottmann Zentrum" im Einkaufszentrum Radolfzeller Straße wird um 13:30 Uhr herzlich eingeladen. Ab 14:30 Uhr gestalten dann Vereine der Interessengemeinschaft Westkreuz den Nachmittag (u.a. mit dem G.E.T.V Almfrieden, der Tanzmühle München, der Sudetendeutschen Landsmannschaft, der internationalen Tanzgruppe Fuchs, den Square Dance Munich Outlaws und der griechischen Tanzgruppe Tako).

12. Juni 2010
"Offen für alle"

Unter dem Motto "Offen für alle" laden am 12. Juni von 16 bis 21 Uhr die Freien Ateliers und Werkstätten Ehrenbürgstraße 9 zu einem Tag der offenen Tür ein. Am 13. Juni können von 14 bis 18 Uhr die Werkstätten ebenfalls besichtigt werden..

13. Juni
Gottesdienst zum Paul-Ottmann-Fest

Das Fest beginnt um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst in St. Lukas, Aubinger Straße 63, an dem auch die Fahnenabordnungen der Vereine teilnehmen. Anschließend findet um 11:00 Uhr im neuen "Paul Ottmann Zentrum" eine Gedächtnisfeier und Ehrung von Paul Ottmann statt. um 12:00 Uhr trifft man sich im Pfarrzentrum von St. Lukas zu einem Frühschoppen, der um 14:00 Uhr im Bürgersaal ausklingt.

18. Juni 2010
Nacht der Kirchen

Nacht der Kirchen

Auf Initiative des evang.-kath. Rats Aubing-Neuaubing-Westkreuz-Lochhausen findet am 18. Juni zwischen 20:00 Uhr und 24:00 Uhr in allen Kirchen des Stadtbezirks eine Nacht der Kirchen statt. Die einzelnen Veranstaltungen sind zeitlich so abgestimmt, dass es möglich ist, hintereinander in mehreren Kirchen teilzunehmen. Das Programm reicht von Gospels zum Zuhören (St. Konrad) über "Von Engeln und Engelsklängen" (Adventskirche) bis "Bibel-Bilder-Begleitmusik" (St. Michael). Das genaue Programm mit allen Anfangszeiten kann hier (1. Seite | 2. Seite) heruntergeladen werden.

19. Juni 2010
Gottesdienst und Konzert in St. Quirin mit einem Chor aus den USA

Mennonite High School ChorZu einem etwas besonderen Gottesdienst lädt am Samstag, dem 19. Juni um 19:00 Uhr die Pfarrgemeinde St. Quirin ein. Denn die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor der Christopher Dock Mennonite High School aus Landsdale, Pennsylvania (USA), der sich auf einer Konzertreise durch Europa befindet. Rund 40 junge Leute werden unter Leitung von Rodney K. Derstin Spirituals und Gospels zum Gottesdienst singen. Anschließend gibt der Chor um 20:00 ein Konzert, ebenfalls in St. Quirin. Es ergeht herzliche Einladung.

25. Juni 2010
Johannisfeuer in St. Lukas

Johannisfeuer

Zu seinem schon eine Tradition gewordenen Johannisfeuer lädt der Kulturverein am Westkreuz e.V. am 25. Juni ein. Dazu findet zunächst um 18:00 Uhr in St. Lukas, Aubinger Straße 63, eine ökumenische Vesper zum Johannistag statt, die mit Gesängen aus der ukrainisch-orthodoxen Liturgie gestaltet wird. Anschließend sind alle bei einem Grillfest am Pfarrzentrum St. Lukas herzlich willkommen. Gegen 20:00 Uhr beginnt am Ramses-See eine sommerliche Serenade mit der Stadtkapelle Germering als Musik-Corps "Max I. Joseph" und den Ubo's Söldnern, die Feuertänze zeigen werden. Ab 21:30 Uhr bewegt sich ein Fackelzug vom Ramses zum Sportplatz an der Sipplinger Straße, wo um 22:00 Uhr dann das große Johannisfeuer entzündet wird.

Zum Inhalt

Ziele

Durch die Gestaltung des Festjahrs 2010 soll im ganzen 22. Stadtbezirks der Landeshauptstadt München das Bewusstsein um die reiche Geschichte des Aubinger Siedlungsraums geweckt und gestärkt werden. Die Feier unserer sehr weit in die Vergangenheit reichenden Wurzeln möge die Identität unseres Orts am Rande der Großstadt für die Zukunft bewahren und die Gemeinschaft untereinander weiter wachsen lassen.