Veranstaltungen im Festjahr 2010

Logo

Unser Festkalender (jetzt online aktuell für Juni-Dezember 2010) sollte in diesem Jahr Ihr fester Begleiter werden, damit Sie jederzeit über das vielfältige Veranstaltungsangebot anläßlich der 1000. Wiederkehr der erstmaligen namentlichen Erwähnung Aubings im Jahr 1010 informiert sind.

An dieser Stelle erfahren Sie alles Wissenswerte und Aktuelle über die Veranstaltungen im Monat Juli.

Juli 2010

3. Juli 2010
Stadtteilradltour in Aubing-Neuaubing: heute und morgen

In den nächsten Jahren werden in Aubing-Neuaubing neue Entwicklungen stattfinden. Die Radltour, die von der Volkshochschule München-West am 3. Juli 2010 veranstaltet wird, führt zu den Gewerbegebieten, zum Gleisdreieck und zur Bodenseestraße bis Freiham, wo die neuen Bebauungspläne und die künftigen Bebauungsschritte erklärt werden. Vor Ort wird über die Verkehrssituation und über die heutigen und zukünftigen diesbezüglichen Probleme diskutiert. Interessenten treffen sich mit Karin Binsteiner am S-Bahnhof Westkreuz um 14 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro.

3. und 4. Juli 2010
Sommerfest des Kaninchenzuchtvereins und der Siedlergemeinschaft Aubing-Ost

Siedlergemeinschaft Aubing-Ost

Gleich drei Aubinger Vereine haben sich zum Jubiläumsjahr zusammengetan, um auf dem Gelände des Kaninchenzuchtvereins B2 an der Reußensteinstraße in Aubing-Ost ein großes Sommerfest zu veranstalten. Unter der Schirmherrschaft von Stadtrat Christian Müller laden herzlich ein die Siedlergemeinschaft Aubing-Ost, der Kaninchenzuchtverein  und die Ubo's Söldner, ein Mittelalterverein, der bei dieser Gelegenheit sein 10-jähriges Gründungsjubiläum begeht. Das Festprogramm wird von Stadtrat Christian Müller am Samstag, dem 3. Juli 2010, um 13 Uhr eröffnet mit einer Ausstellung mit dem Thema Altes Bahnwärterhaus Aubing-Ost„Aubing-Ost im Wandel der Zeit“, die Mitglieder der Siedlergemeinschaft zusammengestellt haben. Schwerpunkte der Ausstellung sind ein Überblick über die Geschichte der Siedlung und des Vereins von 1909 bis heute, Informationen zu den Straßennamen in Aubing-Ost, aktuelle und historische Luftbilder, Häuser in Aubing-Ost und eine Bildergalerie zum Leben früher und heute. Nach Besuch der Ausstellung kann man sich am reichhaltigen Kuchenbuffet und Grill stärken. Für die Kinder wird ein eigenes Programm angeboten. Die Ausstellung ist Sonntag, dem 4. Juli, bereits ab 10 Uhr geöffnet.

Kaninchenzuchtverein

Am 3. Juli 2010 um 14 Uhr startet auch die traditionelle Tierschau des Kaninchenzuchtvereins. „The Oldies“ werden ab 15 Uhr die Erwachsenen mit Musik und Tanz unterhalten. Mit Musik werden am Sonntag, dem 4. Juli 2010, um 14 Uhr vom Kaninchenzuchtverein auch die Ehrengäste begrüßt, bevor um 14:30 Uhr die Preise an die erfolgreichsten Züchter verliehen werden. Ab 15 Uhr sind die Kleinen wiederum zum Kinderfest eingeladen. Der dritte Verein im Bunde, der dieses Mal das Sommerfest mitgestaltet, sind die Ubo's Söldner, die auf ihre Weise versuchen werden, mittelalterliches Leben darzustellen. Sie werden dabei ein großes Heerlager mit Lagerleben zeigen, bei dem ein Freikampf und eine Feldschlacht mit Schwert, Axt und Speer nicht fehlen dürfen. Die aktiven Mitglieder der Gruppe zeigen Handwerk auf der Wippdrechselbank, Filzen, Lederarbeiten und führen das Weben von Bändern und Borten vor. Zum Sommerfest am 3. und 4. Juli laden die Vereine herzlich ein und danken dem Kulturreferat der Landeshauptstadt für die Unterstützung.

8. Juli 2010
Hauptschule der Wiesentfelser Straße veranstaltet Ausstellung 1000 Jahre Aubing

Zu einer Ausstellung mit Hör-, Foto-, Bild- und Textbeiträgen zum Thema 1000 Jahre Aubing, die insbesondere von den Schülerinnen und Schülern der Ganztagsklassen aus Jahrgangsstufe 5 und 6 gestaltet wird, lädt die Hauptschule an der Wiesentfelser Straße 53 in ihre Aula ein. Eröffnung ist am 8. Juli 2010 um 9:30 Uhr. Die Ausstellung kann bis zum 25. Juli besichtigt werden. SchülerInnen haben im Rahmen des Ganztagsprojekt von Kultur & Spielraum e.V. an der Hauptschule in der Wiesentfelserstraße (unter der Leitung von Iris Braun, Michèle Dütsch und Elena Heibel) sowie in der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Pasinger Fabrik (unter der Leitung von Conny Beckstein und Reinhard Kapfhammer) Audio- und Textbeiträge, Objekte und Fotos (Foto-AG unter der Leitung von Marina Müller) erstellt.

9. Juli 2010
Kommen Sie zum Internationalen Sommerfest!

Sommerfest

Anlässlich des Festjahres 1000 Jahre Aubing lädt das SOS-Mütter- und Kindertageszentrum München in Kooperation mit dem REGSAM Facharbeitskreis Kinder, Jugend und Familie am Freitag, dem 9. Juli 2010, um 14:30 (Ende 18:00 Uhr) zu einem internationalen Sommerfest in die Wiesentfelser Straße 68 ein. Es soll ein kulturbunter Nachmittag zum Mitmachen, Mitspielen  und Zuschauen werden. Zum Ausprobieren werden kulinarische Köstlichleiten aus verschiedenen Ländern angeboten. Am reichhaltigen Programm beteiligen sich unter anderem verschiedene Tanzgruppen, die Trommelgruppe der Hauptschule an der Wiesentfelser Straße, die Spielelandschaft Stadt mit ihrem Spielebus, die Ambulanten Erziehungshilfen mit Spieleangeboten für Kinder und das Kinderhaus Lochhausen mit einer Kinderschminkaktion. Pro Familia bietet eine Fotoaktion an und der Jugendtreff Neuaubing engagiert sich mit einer Tanzdarbietung. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn viele Mitbürger sich von der Einladung gesprochen fühlten und bedanken sich beim Kulturreferat der LH München für die Unterstützung des Sommerfestes.

10. Juli 2010
Die 1860 Profis zu Gast beim SV Aubing

Anlässlich der 1000-Jahrfeier findet am Samstag, dem 10. Juli 2010, auf der Bezirkssportanlage an der Kronwinkler Straße ein Freundschaftsspiel zwischen der 1. Mannschaft des SV Aubing und der Bundesligamannschaft des TSV 1860 München statt. Spielbeginn ist um 16 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro (Jugendliche von 6 bis 14 Jahre zahlen 5 Euro, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt). Bereits ab 13 Uhr findet ein buntes Rahmenprogramm mit Jugendspielen, Torwandschießen etc. statt, Das Festzelt ist ebenfalls ab 13 Uhr geöffnet.

10. Juli 2010
Wir für Aubing und Aubing für die Jugend am 10. Juli

Wir für Aubing

Mit einer Doppelveranstaltung beteiligen sich die im Herzen Aubings ansässigen Rettungsorganisationen, die Polizei sowie die Jugendgruppen der Rettungsorganisationen am Samstag, dem 10. Juli 2010, von 11 bis 17 Uhr vor und hinter dem THW-Gebäude an der Ubostraße stattfindet. Die Aktion "Wir für Aubing" ist im Juhbiläumsjahr die Leistungsschau der Aubinger Hilfs- und Rettungsorganisationen. Die Freiwillige Feuerwehr, das Bayerische Rote Kreuz und das THW Aubing präsentieren gemeinsam mit der Polizeiinspektion 45 ihre Fähigkeiten und ihr technisches Gerät. Außerdem wird über die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr, der BRK-Bereitschaftsjugend, der THW-Jugend informiert.

Unter dem Motto "Aubing für die Jugend" werden in die Veranstaltung heuer auch das vom Kreisjugendring München Stadt betriebene Jugendzentrum, die Aubinger Tenne, der Reitstall Aubing und die Armbrustschützen des Winzerer Fähndl einbezogen. Im Hinblick auf das Ortsjubiläum laden sie alle zu „Ubingun Spectaculum“, einem Mittelalterfest, mit vielen Aktionen zum Mitmachen ein. Aus dem reichhaltigen Programm seien als Anreiz erwähnt Stockbrotgrillen am eigenen Feuerkelch, mittelalterliches Wäschewaschen, Reitvorführungen und Wickinger-Schach. Die "Ritter Isenwant" werden mit ihrer Präsenz dem mittelalterlichen Lager das richtige Flair verleihen. (Eintritt 1 Euro). Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.wir-fuer-aubing.org

10. und 11. Juli 2010
Kirchen- und Turmführung in St. Quirin

St. Quirin Aubing

Im Rahmen des Jubiläumsjahrs 2010 laden Walter Niedhammer und Rüdiger Zielinski von der Archivgruppe St. Quirin zur nächsten Führung in der neu renovierten Pfarrkirche St. Quirin ein. Sie beginnt am Samstag, dem 10. Juli 2010, um 10:30 Uhr und am Sonntag, dem 11. Juli 2010, um 16:00 Uhr vor dem Südportal und wird den Teilnehmern einen Einblick in die bau- und kunstgeschichtlichen Besonderheiten des über 500 Jahre alten Bauwerks und seiner Ausstattung ermitteln. Die Führung schließt eine Besteigung des 28m hohen Kirchturms aus dem 13. Jahrhundert ein und gibt Gelegenheit, den sehr interessanten, ebenfalls restaurierten Dachstuhl, eine der ältesten Konstruktionen dieser Art in Südbayern, zu besichtigen. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden für eine im Turmfuß geplante Ausstellung werden gern entgegengenommen.

16. und 17. Juli 2010
10. Aubinger Weinfest

Weinfest 2010

Zu seinem 10. Aubinger Weinfest lädt der Burschenverein Aubing herzlich am Freitag, dem 16. Juli 2010 (Beginn um 18 Uhr, Einlass 17 Uhr) und Samstag, dem 17. Juli 2010 (Beginn 17 Uhr, Einlass 16 Uhr), in sein Festzelt am Belandwiesenweg (Aubing) ein. Der Eintritt kostet 2 Euro. Zur Unterhaltung spielen die Bands Schubiduo und TOP Five. Als Attraktion erleben die Gäste einen Weinbrunnen aus dem Badischen. Anlässlich der 1000-Jahrfeier wird an den beiden Tagen zum ersten Mal ein Jahrtausendwein ausgeschenkt.

16. bis 18. Juli 2010
Lußsee Open-Air

Nähere Informationen zu dieser dreitägigen Veranstaltung des Kulturreferats und des BA 22 entnehmen Sie bitte der Internetseite www.lussseeopenair.de

22. Juli 2010
Viel Lärm in der Aubinger Lohe – ein Schulspiel

Schulspiel Limesschule

Die Kinder der Grundschule an der Limesstraße führen am Donnerstag, dem 22. Juli 2010, um 19 Uhr und am Freitag, dem 23. Juli um 13:30 Uhr in der Großen Turnhalle der Grundschule (Limesstraße 38) ein Theaterstück mit dem Titel „Viel Lärm in der Aubinger Lohe“ auf. Das Stück wurde von der Leiterin der AG Schulspiel, Sabine Lechenmayr, und den Kindern selbst erfunden und aufgeschrieben. Es ist also sozusagen eine Welturaufführung, die sehr fantasievoll die „Gründungsgeschichte“ Aubings neu erzählt. Der Eintritt ist frei.

24. Juli 2010
60 Jahre Siedlervereinigung der Dornier-Eigenheimer

Mit einem reichhaltigen Programm begeht die Siedlervereinigung der Dornier-Eigenheimer Neuaubing am Samstag, dem 24. Juli 2010, ihr 60-jähriges Bestehen. Von 10 bis 12 Uhr spielt in der Aubinger Einkehr Organ Blues Power Biergartenjazz, von 16 bis 18 Uhr tritt das Akkordeonensemble Dacapo auf. Zu einer großen Malaktion, bei der das Logo des Gößweinsteinplatzes in überdimensionaler Größe dargestellt werden soll, sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. In einer Ausstellung wird die Geschichte der Siedlergemeinschaft anhand von Dokumenten, Bildern, Bauplänen und Modellen dargestellt. Daneben soll auch die Rolle der Dornier-Flugzeugwerke, die 1938 für die Beschäftigten die Dornier-Siedlung gebaut hat, durch Büchern, Bilder, Flugzeugmodelle und Briefmarken beleuchtet werden. Da auch der Bahn der Eisenbahnstrecke Pasing-Neuaubing-Freiham-Herrsching im Jahr 1906 zur Entwicklung Neuaubings beigetragen hat, werden in der Ausstellung auch Zug-Modelle von damals sowie Luftaufnahmen gezeigt.

24. Juli 2010
Kirchenkonzert in St. Quirin

Kirchenkonzert 2010

Herzliche Einladung ergeht zum Kirchenkonzert am Samstag, 24. Juli 2010, um 20 Uhr in St. Quirin. Auf dem Programm stehen das „Laudate Dominum“ (anlässlich der Feier 1000 Jahre Aubing), das 1766 von P. Gregorius Schreyer OSB (Andechs) in Noten gesetzt und dem Pollinger Probst Franciscus Töpsl gewidmet wurde, das Konzert in G-Dur für Orgel und Streicher von Carl Philipp Emanuel Bach und die „Vesperae solennes de Confessore“ (KV 339) von Wolfgang. Amadeus Mozart für Soli, Chor und Orchester. Die Solisten sind Maria Pitsch (Sopran), Theresa Holzhauser (Alt), Moritz Kugler (Tenor) und Andreas Burghart Bass) sowie Johanna Saller an der Orgel. Der Kirchenchor und alle Mitwirkenden freuen sich über Ihren Besuch. Eintritt ist frei, der Erlös des Konzerts ist für die Kirchenrenovierung bestimmt.

30. Juli 2010
Folk, Balladen und mehr im Jugendtreff Neuaubing

Zu einem Abend mit Folk, Balladen und mehr lädt am Samstag, dem 30. Juli 2010, um 20 Uhr der Jugendtreff Neuaubing, Wiesentfelser Straße 68, herzlich ein. Es wirken mit Sylvia Klausen und Bettina Bergen. Der Eintritt ist frei.

Zum Inhalt

Ziele

Durch die Gestaltung des Festjahrs 2010 soll im ganzen 22. Stadtbezirks der Landeshauptstadt München das Bewusstsein um die reiche Geschichte des Aubinger Siedlungsraums geweckt und gestärkt werden. Die Feier unserer sehr weit in die Vergangenheit reichenden Wurzeln möge die Identität unseres Orts am Rande der Großstadt für die Zukunft bewahren und die Gemeinschaft untereinander weiter wachsen lassen.